FRAUENREISE.CH
Themen für Urlaub und Reisen

Provinz Nova Scotia - Kanada

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Nova Scotia Kanada

Nova Scotia ist eine Region im Osten Kanadas, die aus der Insel Cape Breton und einer Halbinsel besteht im Atlantik besteht. Bekannt ist diese Gegend von Kanada für ihre atemberaubende Natur, unter anderem für die Cape Breton Highlands, welche die Landschaft der Insel prägen und für den Kejimkujik Nationalpark auf dem Festland. Benannt ist dieses Neuschottland nach Schottland, woher die ersten Einwanderer vor vielen Jahren hierher kamen. Gerade für alleinreisende Frauen ist Nova Scotia ein perfektes Reiseziel, denn die Sicherheitslage in Kanada ist sehr gut und es gibt viel zu entdecken.

Nova Scotias wunderschöne Natur

Generell ist Kanada ein Urlaubsziel, bei dem die Naturwunder im Vordergrund der Reisen stehen. Diese Küstenregion zeichnet sich dadurch aus, dass sie besonders naturbelassen ist. Auf den über 55.000 Quadratkilometern, welche die Insel Cape Breton mit einschliessen, leben gerade mal 900.000 Menschen. Neben Einwanderern aus Schottland sind auch Franzosen, Iren und Deutsche in diese Gegend gesiedelt und haben die Ureinwohner Nova Scotias, die Mikmaq Indianer weitgehend zurück gedrängt. Obwohl die Winter verhältnismässig mild sind, ist die beste Zeit als Frau die Ferien hier zu verbringen von Juni bis Oktober.

Im Sommer herrschen angenehme Temperaturen um die 20 Gradmarke. Sich als Frau in Nova Scotia und generell in Kanada alleine oder in der Gruppe zu bewegen, ist vollkommen problemlos möglich. Die Kanadier sind ein emanzipiertes Volk, das keine Probleme mit starken und unabhängigen Frauen hat. Reisen auf eigene Faust sind genauso sicher wie Touren in kleinen Gruppen oder Reisen unter Freundinnen. Mit Englisch, das etwa 90% der Bewohner Nova Scotias sprechen, kommt man als Frau überall durch und kann die Natur und Kultur der Gegend entdecken.

Highlights in Nova Scotia

Die Hauptstadt Halifax ist einer der ersten Anlaufpunkte auf Reisen nach Neuschottland. Seit der Mitte des 18. Jahrhunderts ist diese Stadt das wirtschaftliche Zentrum und auch kulturell von Bedeutung für die Region. In Halifax sollte sich jede Frau auf Reisen das Wahrzeichen von Halifax, die Old Town Clock ansehen. Sie befindet sich zu Füssen des Citadel Hill, auf dem die Zitadelle von Halifax thront. Frauen, die sich für das idyllischere Leben interessieren, werden die kleine Stadt Lunenburg mit ihrem Hafen lieben. Die Altstadt gehört zum UNESCO Welterbe und hier gibt es unter anderem die älteste lutheranische Kirche Kanadas.

Unberührte Natur und Nationalparks

Die meisten Frauen wählen wohl Nova Scotia als Ziel für ihre Ferien, weil sie die Natur von Kanada entdecken wollen. Der Kejimkujik National Park ist einer von zwei Nationalparks und er war früher die Heimat der Mikmaq Indianer. Das ganze Jahr über kann er im Rahmen von Wanderungen oder auch Kanutouren erkundet werden. Zwischen November und April ist der Eintritt sogar kostenlos. Besonders beliebt ist jedoch die Zeit des sogenannten Indian Summer, der meist im September stattfindet. Dann färbt sich das Laub der Wälder in schillernden Rot- und Gelbtönen und die Landschaft hat einen ganz besonderen Zauber. Auf der Insel Cape Breton gibt es einen weiteren Nationalpark in den Highlands, der einen schönen Kontrast zur Natur auf dem Festland bietet.

Frauen, die ihre Ferien hier im Osten von Kanada verbringen wollen, können dies alleine oder auch mit einer Gruppe von Freundinnen tun. Die Hotels und Pensionen sind sowohl auf Alleinreisende eingestellt als auch auf Gruppen und kümmern sich rührend um ihre Gäste. Das moderne und dennoch naturbelassene Kanada ist ein ideales Ziel für emanzipierte Frauen, die die Welt erkunden wollen.

Bildquelle: snoopyvon / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
ZURUECK Frauenreise