FRAUENREISE.CH
Themen für Urlaub und Reisen

Istanbul, die Stadt auf zwei Kontinenten

Instanbul Frau Reise

Istanbul hiess früher Konstantinopel. Die Stadt trug auch schon den Namen Byzanz. Aber egal welchen melodischen und exotischen Namen die türkische Stadt trägt, ihr Zauber ist seit Jahrhunderten ungebrochen. In dieser Stadt am Bosporus treffen zwei Kontinente, zwei Kulturen und zwei Welten aufeinander. Allein das ist schon ein Grund, nach Istanbul zu fahren und sich von tausenden von Eindrücken überwältigen zu lassen. Die heimliche Hauptstadt der Türkei ist ein schönes Ziel für erlebnisreiche Ferien, egal ob als Frau alleine oder gemeinsam mit Freundinnen.

Okzident trifft Orient

Istanbul ist in vielerlei Hinsicht das Tor zum Orient. Die Stadt hat zwei Gesichter und nimmt verglichen mit anderen türkischen Städten eine Sonderstellung ein. Obwohl es sich nicht um die Hauptstadt handelt, ist Istanbul mit die wichtigste Stadt in Sachen Kultur, Bildung und Wirtschaft. Hier kann man auf Reisen sowohl einer verschleierten Frau als auch einer Frau in sehr modernen Kleidern begegnen. Die Gegensätze sind hier greifbar und scheinen kaum Aufsehen zu erregen. Als Frau auf Reisen kann man sich hier daher frei bewegen und braucht keine Angst zu haben, unangenehm aufzufallen. Die einzige Einschränkung, die hier wie auch sonst überall in muslimischen Ländern beachtet werden muss, ist, dass das Betreten einer Moschee für Frauen nur mit Kopftuch möglich ist. Alle anderen Sehenswürdigkeiten kann man in normaler Kleidung entdecken und einfach die Ferien in Istanbul geniessen.

Weltwunder und historische Denkmäler entdecken

Istanbul ist wie ein gigantisches Freilichtmuseum, zumindest trifft dies auf die Altstadt zu, die sich im europäischen Teil befindet. Hier konzentrieren sich auch die Hotels, Restaurants und Souvenirläden. Zwischen dem berühmten Topkapi Palast, der wunderschönen Hagia Sophia und der blauen Moschee liegen nur wenige Gehminuten. Zwischen diesen weltberühmten Sehenswürdigkeiten, die zum Teil auf der Liste des UNESCO-Welterbes stehen, lohnt sich ein Besuch auf dem Basar. Hier kann man zwischen Marktschreiern und duftenden Gewürzständen die Gerüche und Eindrücke des Orients entdecken und entweder einen Apfeltee geniessen oder um gefälschte Prada-Taschen feilschen. Vor allem im Winter sollte man die Ferien in Istanbul dazu nutzen, einen echten türkischen Hammam zu besuchen. Dort wird man von einem Mitarbeiter gründlich eingeseift und fühlt sich nachher wie neu geboren. Tatsächlich ist Istanbul sogar in den Wintermonaten ein angenehmes Ziel für die Ferien. Zwar regnet es dann öfter als im Sommer, aber für touristische Unternehmungen sind die kühlen Monate auch geeignet.

Als Frau Istanbuls Schätze entdecken

Istanbul ist für Touristen extrem gut erschlossen. Von beiden Flughäfen aus erreicht man die Innenstadt innerhalb von weniger als 30 Minuten mit dem öffentlichen Transport. Innerhalb der Altstadt fährt eine Tram und es verkehren zahlreiche Busse. Boote, die zwischen Europa und Asien auf dem Bosporus hin und her fahren, ergänzen das Angebot und sind zudem eine schöne Gelegenheit um die Grossstadt vom Wasser aus zu entdecken. Wenn man sich mit mehreren Frauen oder auch alleine auf Reisen in die Türkei begibt, merkt man schnell, dass Istanbul eine ganz besondere Destination ist, die viel fortschrittlicher und moderner ist als die ländlichen Regionen.

Bildquelle: lubitzpr / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
ZURUECK Frauenreise
FRAUENREISE.CH
Themen für Urlaub und Reisen
FB frauenreiseGoogle frauenreiseTwitter frauenreiseRSS frauenreiseMail frauenreise
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden