FRAUENREISE.CH
Themen für Urlaub und Reisen

Rundreise versus Backpacking

Rundreise Frauenreisen

Es gibt viele Arten seinen Urlaub zu verbringen. Für welche Art von Reisen Sie sich entscheiden, liegt natürlich ganz bei Ihnen. Jede Art von Reise hat ihre Vor- und Nachteile, die jeder für sich abwägen muss. Besonders als alleinreisende Frau hat man auf der einen Seite alle Freiheiten, weil man auf niemanden Rücksicht nehmen muss. Sie müssen aber auch den Sicherheitsaspekt mit beachten, um Ihre Reise in vollen Zügen geniessen zu können. Wenn Sie sich auf ein Abenteuer begeben, von dem Sie nicht überzeugt sind, dann wird Ihre Reise am Ende kein Genuss, sondern vielleicht sogar ein unangenehmes Erlebnis. Gute Planung und eine bewusste Entscheidung für eine Art zu Reisen, ist die halbe Miete auf dem Weg zur perfekten Reise.

Backpacking - nicht jedermanns Sache

Überzeugte Backpacker führen immer gerne das Argument an, dass sie nur auf diese Weise das wahre Urlaubserlebnis haben und sie bestreiten, dass jemand, der in einem Hotel wohnt, ein Land genauso gut kennen lernen kann. Das stimmt natürlich nicht. Niemand muss sich dafür rechtfertigen, in den Ferien gerne in einem richtigen Bett zu schlafen. Schliesslich sind es die wohlverdienten Ferien und sie sollen perfekt werden. Auch wenn man sich nicht vollends auf das Abenteuer Backpacking einlässt und gerne im Urlaub auch ein wenig Luxus hat, kann man viel von den Backpackern lernen. Man muss nicht auf einem Eselskarren unterwegs sein, oder im Schlamm robben, um ein Erlebnis abseits der ausgetretenen Pfade zu haben. Ein Tipp für jede Frau auf Reisen: folgen Sie den Einheimischen und lassen Sie sich von ihnen den einen oder anderen Tipp geben. Hotelangestellte können prima Tipps geben, denn sie kennen die Umgebung der Unterkunft, die besten einheimischen Restaurants und die versteckten Highlights.

Eine Rundreise muss nicht langweilig sein

Das Vorurteil, dass man als Frau in einer Reisegruppe auf einer ganz normalen geführten Rundreise nur die Standardsehenswürdigkeiten erleben kann, ist nicht gerechtfertigt. Das mag bei manchen Reisen zutreffen, aber wer die Reisebeschreibung aufmerksam durchliest, der merkt schnell, ob diese Reise das halten kann, was die meisten Anbieter versprechen: nämlich, das Land kennen zu lernen. Man kann sich bei jedem Anbieter darüber informieren, welche Art von Ausbildung die Reiseleiter vor Ort haben. Dass diese sich einerseits mit dem Tourismus auskennen und andererseits ihr Land kennen, ist essentiell, aber nicht selbstverständlich.

Es wäre doch schade, wenn Sie vor Ort nicht einmal ein Einheimischer empfängt, sondern nur ein Mitarbeiter der Agentur, der Ihre Sprache spricht. Legen Sie Wert auf eine Rundreise die wirklich in abgelegene Regionen führt? Dann suchen Sie gezielt nach Anbietern, die einen Hauch von Exotik im Programm haben und neben der Standardtour durch China oder Kuba auch einige spezielle Touren anbieten. In jedem Land ist es möglich, von den touristischen Wegen abzuweichen, auch als Tourist. Wer für den nächsten Urlaub noch einen Tipp sucht, der sollte im Internet in den einschlägigen Reiseblogs das lesen, was andere in ihren Ferien erlebt haben. Gerne kann man sich auf diese Weise auch Anregungen von besonders abenteuerlustigen Menschen holen und diese dann in die eigene Reise integrieren.

Bildquelle: tresdetres / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
FRAUENREISE.CH
Themen für Urlaub und Reisen
FB frauenreiseGoogle frauenreiseTwitter frauenreiseRSS frauenreiseMail frauenreise
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden