FRAUENREISE.CH
Themen für Urlaub und Reisen

Hygiene auf Reisen

Hygiene Sauber Ferien

Mit den Toiletten ist es im Urlaub so eine Sache. Denn unterwegs weiss man nie, wo sich das nächste WC befindet oder in welchem Zustand dieses ist. Was die Hygiene betrifft, müssen Frauen im Urlaub manchmal die gewohnten Standards aussen vor lassen. Eine sensible Blase oder die monatliche Regelblutung machen jedoch häufigere Besuche auf dem stillen Örtchen notwendig. Wie Sie das Toilettenproblem auf Reisen souverän meistern erfahren Sie im Folgenden.

Wenn die Blase drückt

Stundenlange Busfahrten oder endlose Schlangen vor der Sicherheitskontrolle am Flughafen. Manchmal ist die nächste Toilette (gefühlt) ziemlich weit entfernt. Das kann unangenehm werden. Daher sollten Sie vorsorglich die Toilette aufsuchen, wenn sich eine günstige Gelegenheit bietet. Selbst wenn der Harndrang noch nicht zu spüren ist, kann die Blase schon teilweise gefüllt sein. Vorsorge ist bekanntlich besser als Nachsorge. Akuter Harndrang kann so verhindert oder zumindest hinausgezögert werden. Um keine Zeit zu verlieren, sollten Sie ausreichend Münzgeld in der entsprechenden Landeswährung für die öffentlichen WCs dabei haben. Ebenso gehört eigenes Toilettenpapier auf Wunsch für den Notfall ins Handgepäck. Dieses ist nämlich nicht überall auf der Welt gebräuchlich. In Südostasien etwa wird die Reinigung mit Wassereimer und Schöpfkelle bevorzugt. Bei einer sensiblen Blase und der Ungewissheit, ob Sie bis zum nächsten Toilettengang durchhalten, besteht die Möglichkeit, sich mit geeigneten Produkten für Blasenschwäche wie z.B. Slipeinlagen oder diskreten Einlagen zu versorgen. Die Saugstärke sollte dabei individuell an Ihre Bedürfnisse und an das Reisevorhaben angepasst werden. Bei einer ausgedehnten Safari abseits sanitärer Einrichtungeneignen sich Einlagen mit hoher Saugstärke. Beim Relaxen am Hotelpool, wo eine Toilette in der Nähe ist, können Einlagen mit geringerer Saugstärke ausreichend sein. Probleme mit einer sensiblen Blase können durch gezieltes Beckenbodentraining reduziert werden. Wer damit einige Wochen vor der Reise beginnt, kann schon deutlich entspannter in den Urlaub fahren. Es ist übrigens keine Lösung, einfach weniger zu trinken. In warmen Reiseländern und bei viel Bewegung sollten Sie– ungeachtet der Blase – zwei bis drei Liter trinken, um nicht zu dehydrieren. Das ist wichtig für den Kreislauf und beugt Blasenentzündungen vor. Stilles Wasser und Kakao sind in solchen Situationen besser geeignet als Sprudelwasser und Kaffee, da sie weniger harntreibend wirken.

Menstruation während einer Reise

Bei längeren Reisen sollten Sie sich bei Bedarf auch mit dem Thema Monatsblutung auseinandersetzen. Während Binden in fast allen Ländern erhältlich sind, kann es bei der Verfügbarkeit von Tampons schon schwieriger werden. Bequemer ist es, die benötigten Hygieneartikel schon zu Hause vor Reiseantritt einzupacken. Das spart die Suche nach Drogerie oder Apotheke am Urlaubsort und meistens auch Geld. Da in warmen Ländern das Infektionsrisiko steigt, müssen Binden und Tampons öfter gewechselt werden als zu Hause. Eine Wasserflasche und Handseife bzw. Desinfektionsmittel, um die Hände zu reinigen, falls kein sauberes Wasser zum Händewaschen vorhanden ist, gehört in jede Handtasche. Doch was tun, wenn keine Möglichkeit besteht, die Hygieneprodukte auszutauschen – zum Beispiel, weil eine Etappe im Fernreisebus ansteht? In diesen Fällen kann das Tragen einer Menstruationstasse sinnvoll sein. Anders als Tampons oder Binden können sie bis zu 12 Stunden getragen werden, ohne dass Infektionen drohen.

Bildquelle: aitoff / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
FRAUENREISE.CH
Themen für Urlaub und Reisen
FB frauenreiseGoogle frauenreiseTwitter frauenreiseRSS frauenreiseMail frauenreise
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden