FRAUENREISE.CH
Themen für Urlaub und Reisen

Im Skiurlaub Augen und Haut schützen

Berge Sonne Winter

Bald beginnt in den Gebirgen wieder die Skisaison und die Menschen strömen auf die Pisten. Am meisten Spaß macht Skifahren natürlich bei strahlendem Sonnenschein. Doch auch im Winter sollte man die Kraft der Sonne nicht unterschätzen.

UV-Strahlung beim Skifahren nicht unterschätzen

Skifahren ist eine Risikosportart. Wichtig ist deshalb eine gute Sicht, um sich und andere nicht zu gefährden. Damit die Sonne beim Fahren nicht blendet und man Hindernisse auf der Piste rechtzeitig sieht, sollte man auf jeden Fall eine geeignete Sonnenbrille tragen. Auch die Haut muss vor der Sonne geschützt werden. Dass die Haut im Skiurlaub so anfällig für einen Sonnenbrand ist, liegt daran, dass die UV-Strahlung in den Bergen wesentlich intensiver ist als im Tal: Laut Sandra Elvins, Dermatologin in Steamboat in den USA, gebe es etwa alle 300 Höhenmeter 10 Prozent mehr Strahlung und weniger Atmosphäre, die das gefährliche ultraviolette Licht filtere. Zudem reflektiere der weiße Schnee die Strahlung, die dadurch doppelt gefährlich sei. Doch mit einfachen Mitteln kann man sich effektiv vor der starken Sonne schützen.

Augen mit einer Sonnenbrille schützen

Für Skianfänger, die auf den einfachen Pisten unterwegs sind, reicht erst einmal eine normale Sonnenbrille, die gut sitzt und vor UV-Strahlung schützt. Wenn man regelmäßig in den Skiurlaub fährt und höhere Geschwindigkeiten erreicht, dann kann man auch zu einer speziellen Ski-Brille greifen. Ganz ohne Brille ist nicht nur die Sicht schlechter, sondern es kann auch zur sogenannten Schneeblindheit kommen. Dabei handelt es sich um einen Sonnenbrand auf der Netz- und Bindehaut, der schmerzhaft ist und schlimmstenfalls zu irreparablen Sehschäden führt.

Hohe Sonnenintensität kann der Haut schaden

Die gleiche Sorgsamkeit sollte man auch der Haut entgegenbringen. Viele Menschen lassen sich durch die Kälte in die Irre führen, dabei sind die Sonnenstrahlen im Winter genauso stark wie im Sommer. Eincremen ist auch dann nötig, wenn der Himmel bewölkt ist. 30 Minuten, bevor man auf die Piste fährt, sollte man gründlich alle freien Körperstellen wie das Gesicht und die Ohren eincremen. Dermatologen empfehlen, alle zwei Stunden eine neue Schicht aufzutragen und eine Sonnencreme mit mindestens LSF 30 zu wählen. Ein Vergleich von Stiftung Warentest hilft, ein gutes Produkt zu finden.

Bildquelle: MonikaP / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
FRAUENREISE.CH
Themen für Urlaub und Reisen
FB frauenreiseGoogle frauenreiseTwitter frauenreiseRSS frauenreiseMail frauenreise
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden