FRAUENREISE.CH
Themen für Urlaub und Reisen

Silvester bin ich weg – Tipps für einen Kurztrip

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

silvester kurzurlaub tipp

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es wird Zeit, Silvesterpläne zu schmieden. Warum dieses Jahr nicht einmal das Land verlassen und den Jahreswechsel an einem anderen Ort verbringen? Ob in einer anderen Stadt, am Meer oder an einem Ort ganz ohne Silvesterknallerei – Möglichkeiten gibt es viele. Was für einen Kurztrip über Silvester im Koffer nicht fehlen sollte und welche Ziele sich kurzfristig lohnen, klären wir hier.
 

Berlin – die weltweit grösste Silvesterparty

Ein Trip in die deutsche Hauptstadt lohnt sich vor allem für feierwütige Frauen. Wenn Sie ein Fan von Feuerwerk und Partys bis zum Morgengrauen sind, sind Sie in Berlin genau richtig. Denn hier wird am letzten Tag im Jahr ordentlich geknallt; zudem ist die Partykultur legendär. Ob gemütlich feiern in urigen Bars, tanzen in hippen Clubs oder Teil der weltweit grössten Open-Air-Party zum Jahreswechsel sein – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Jedes Jahr findet am Brandenburger Tor auf der zwei Kilometer langen Festmeile eine grosse Silvesterfeier mit hunderttausenden Besuchern statt. Auf drei Showbühnen spielen deutsche und internationale Künstler ihre Hits, auch ein DJ ist vor Ort. Um Mitternacht erwartet die Gäste ein grosses Feuerwerk vor der traumhaften Kulisse des Brandenburger Tors. Perfekt für Kurzentschlossene: Der Eintritt ist frei.

Reiseziele ohne Silvesterknallerei

Selbst wenn Sie einen ruhigen Jahreswechsel bevorzugen und kein Fan von lauten Silvesterraketen sind, müssen Sie nicht zu Hause bleiben. Es gibt nämlich einige Orte, an denen das Abfeuern von Raketen und Knallern verboten ist – perfekt auch für Hundebesitzerinnen, die ihren treuen Begleiter mitnehmen möchten. Silvesterknallerei hat in Frankreich keine Tradition, weshalb dort nur wenige Menschen Böller zünden. Komplett verboten sind das Zünden und der Verkauf von Feuerwerkskörpern seit 2011 in Paris, da die Gefahr zu gross ist, dass historische Gebäude beschädigt werden könnten. Aus demselben Grund haben Sie in den italienischen Städten Venedig, Turin, Mailand und Siena Ihre Ruhe vor Silvesterknallerei. Auch am Meer haben Sie die Möglichkeit, ungestört auf das neue Jahr anzustossen. Auf den nordfriesischen Inseln Amrum und Sylt gilt ebenfalls Böllerverbot – Grund sind die vielen sehr leicht entzündlichen Reetdächer.

Das darf im Koffer nicht fehlen

Der Koffer für einen Kurztrip ist schnell gepackt. Nehmen Sie vor allem warme Sachen mit – denn selbst in Italien betragen die Temperaturen Ende Dezember maximal zehn Grad. Daher darf vor allem eine warme Jacke nicht fehlen. Ein schöner Mantel wie von hier oder ein Trenchcoat eignet sich hervorragend für einen Städtetrip, ein wärmender Steppmantel ist perfekt für einen Trip ans Meer. Auch das passende Silvester-Outfit darf selbstverständlich nicht fehlen. In der Grossstadt kann es gern etwas ausgefallener sein: Glitzer-Blazer oder Minikleid? Hauptsache schick! Am Meer hingegen ist man mit praktischer Kleidung wie dicker Hose, Pullover und robusten Schuhen besser beraten. Weiterhin gehört eine kleine Reiseapotheke ins Gepäck, ebenso Reisepass, Geld- und Versicherungskarte.

Bildquelle: skeeze / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
FRAUENREISE.CH
Themen für Urlaub und Reisen
FB frauenreiseGoogle frauenreiseTwitter frauenreiseRSS frauenreiseMail frauenreise